Lobster Spaghetti / Hummer-Spaghetti

Marhaba my friends. Let me present to you my new love: a lobster. It was the first time that I had a lobster infront of me and after I cracked the shell it turned out the lobster was pregnant!! I brought it back to where I baught it from and got a new one. Thinking it was toxic but then found out that the babys and the green stuff is a delicacy lol. Crazy story. But anyways I preped it and the rest was super easy.

 

 

All you need is:

  • a lobster (I used a frozen one)
  • two small onions
  • a garlic clove
  • some leaves of sage
  • olive oil
  • spaghetti
  • a tomato
  • half a cup sieved tomatos

 

1. Take your lobster, hold it from the tail and twist the tail around until you can pull it out. Than cut the tail in half (or if you want to keep it for the decoration then carefully cut the inside "shell", open it and take the flesh out. Remove the intestine/bowel. Then take off the legs ( I threw them away because it was toooooo much work to pull that bit of flesh out). Break off the claws and take the flesh out. 

!The flesh of the upper body is not edible!

 

2. Put your pasta in boiling salty water. Cooking time is about 8 min.

 

3. Chop the onions and sear them in a nicely hot pan with some preheated oil. Add some chopped garlic and after about 3 min put in the lobster pieces.

Season! Salt and pepper is everything!

Sear that all together and put in your sliced tomato and let it sear for a minute or so. Finally put in the sieved tomatos and the sliced sage and let it cook. Turn the heat slowly down to low heat. If your feel your sauce could have some more water then add the pasta water.

 

4. Sieve the pasta and add it to your lobster sauce sprinkle the olive oil on top  and voilá ther you have your lobster spaghetti very easy and very very tasty!

 

Enjoy and Bismillah! Wish you all a blessed Iftar (meal after fasting).

German/Deutsch

 

 

Marhaba Freunde! Ich habe mich neu verliebt. Zum ersten Mal habe ich einen Hummer zubereitet und es war echt ne dolle Sache. Also erstmal stellte sich beim Öffnen heraus dass der Hummer schwanger war und Millionen von kleinen Eiern in sich hatte und das da so ein grünes Zeugs mit drin war. Ich also zurück zum Supermarkt und direkt nen neuen geholt. Ich erfuhr von einer gelernten Köchin dass die Eier und das grüne "Corail" beides Delikatessen sind und nur auf dem Schwarzmarkt erhältlich sind weil man schwangere Hummer gar nicht fischen darf. Lange rede kurzer Sinn: Falls ihr nen schwangeren Hummer erwischt, verkauft ihn schwarz und macht ordentlich Kohle. Lol war natürlich Spaß. Ich hab's weggeschmissen aber man kann es wohl bedenkenlos verzehren aber informiert euch nochmal genau wie, nicht dass ihr euch 'ne Lebensmittelvergiftung zulegt. Kann übrigens auch passieren wenn man den Hummer zu lange bei Zimmertemperatur stehen lässt!

Ihr braucht für dieses wunderschöne Hummer-Spaghetti:

  • einen Hummer (meiner war tiefgekühlt)
  • zwei kleine Zwiebeln
  • eine Knoblauchzehe
  • ein paar Salbeiblätter
  • Olivenöl
  • Spaghetti
  • eine Tomate
  • 100 ml passierte Tomaten

 

1. Den Hummer festhalten und den Schwanz halten und drehen bis er sich raus ziehen lässt. Dann einmal in der Mitte durchschneiden (oder wie ich nur die Innenseite aufschneiden und das Fleisch rauslösen um den Schwanz für die Dekoration zu nutzen), den Darm entfernen und das Fleisch beiseite legen. Die Beinchen alle abbrechen und weglegen (mir war das echt zuuuuu viel gepopel um das kleine bisschen Fleisch rauszuholen also habe ich's gelassen^^). Dann die beiden großen Klauen ab machen und mit einem Messerrücken und ordentlicher Kraft anbrechen und in zwei Teile zerteilen. Das Fleisch rausholen und nach Belieben schneiden. 

! Das Fleisch aus dem Oberkörper ist nicht essbar!

 

2. Gesalzenes Wasser für die Nudeln schon mal aufsetzen und sobald es kocht die Pasta für ca 8 min kochen lassen.

 

3. Währenddessen die Zwiebeln klein würfeln und in ner Pfanne mit erhitztem Öl anbraten, dann den gehackten Knoblauch dazu und nach ca 2 min den Hummer dazu. Würzen nicht vergessen! Salz und Pfeffer sind das A und O!

Danach die gewürfelte/klein geschnittene Tomate in die Pfanne und weiter braten lassen. Nun kommen die passierten Tomaten zum Einsatz. Einfach rein in die Pfanne und dann die gehackten Salbeiblätter dazu. Alles schön kochen lassen und die Hitze langsam runterstellen. Falls eure Soße etwas Flüssigkeit vertragen könnte einfach etwas Nudel-Wasser hinein geben.

 

4. Die Pasta absieben und in die Pfanne geben, ein paar Spritzer Olivenöl hinzu und voilá es kann serviert werden.

 

Guten Appetit und Bismillah! Ich wünsche euch allen ein gesegnetes Fastenbrechen!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0